Was ist Homöopathie?

Die von dem deutschen Arzt, Chemiker und Apotheker Dr. Samuel Hahnemann vor über 200 Jahren begründete Homöopathie ist eine Regulationstherapie, die körpereigene Selbstheilungskräfte aktiviert. Auf der Basis Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen, wird in der Homöopathie nicht nur die Krankheit betrachtet, sondern der Mensch in seiner Ganzheit bestehend aus Körper, Geist und Seele. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist ein ausführliches Anamnesegespräch, um so Aufschluß über das individuelle Heilmittel zu bekommen, denn anders als in der herkömmlichen Medizin gibt es in der Homöopathie nicht das Arzneimittel einer bestimmten Krankheit, sondern das individuell auf den betreffenden Menschen abgestimmte Mittel.